28.Nov.2016 - So sorgen Sie bei Katzenurin für einen angenehmen Raumduft

Weshalb Katzenurin entfernen kein einfaches Unterfangen ist.

Wer mit Haustieren zusammenlebt, hat es öfter mit hartnäckigem Schmutz wie Erbrochenem oder Katzenurin zu tun. Sofern der Schmutz nicht gänzlich mit einem speziellen Geruchskiller entfernt wird, entstehen schnell üble Gerüche, welche die Duldsamkeit und Geschmacksnerven von Besuchern auf eine harte Probe stellen. Der aufdringliche Gestank, den eine Katze etwa beim Urinieren auf einen Teppich hinterlässt, ist nicht weiter verwunderlich. Verantwortlich hierfür sind anaerobe Bakterien, welche für den Abbau jeglichen organischen Materials zuständig sind. Diese Bakterien verzehren organische Materialien, die sie in kleinste Bestandteile zersetzen, so dass diese wieder dem Nährstoffkreislauf zugeführt werden können. Doch bedingt durch den Abbau dieser Materialien entstehen sehr übel riechende Abfallprodukte wie beispielsweise Ammoniak oder Schwefelverbindungen. Katzenurin entfernen sollte in solchen Fällen der erste Schritt sein. Katzenurin entfernen gelingt zudem am besten mit einem speziellen Geruchskiller, zumal der Geruchsentferner auch dafür sorgt, dass Sie sich vom Katzenurin nicht länger belästigt fühlen. 
 

Betroffene Stellen mit speziellem Geruchskiller behandeln

Katzen besitzen ein Revierverhalten, welches die Markierung ihres Territoriums mit Urin umfasst. Für Mensch und Tier sind die unangenehmen Geruchsstoffe deutlich wahrnehmbar. Die Markierungen erfolgen mit Beginn des geschlechtsfähigen Alters und können auch von sterilisierten bzw. kastrierten Katern und Katzen vorgenommen werden. Markiert werden exponierte Punkte wie Türblätter, Türzargen, Möbelkanten, bodennahe Steckdosen, Wandvorsprünge und Heizkörperkanten. Auch Korrosion kann sich durch die Salze im Urin einstellen, wenn Sie nicht mit einem Geruchskiller den Katzenurin entfernen. Zumeist markiert die Katze immer wieder die gleichen Stellen. Wenn Sie mit einem Geruchskiller Katzenurin entfernenmöchten, jedoch nicht wissen, wo genau Ihre Katze uriniert hat, können Sie sich an rötlich-bräunliche Spritzen bzw. Flecken oder Laufspuren der Flüssigkeit orientieren. Damit wissen Sie ganz genau, wo Sie den Geruchsentferner ansetzen müssen.
 

Gewöhnliche Geruchskiller zum Katzenurin entfernen nicht immer geeignet

Nicht mit allen herkömmlichen Duftsprays, Reinigern oder Geruchskiller lässt sich Katzenurin entfernen. Denn das Problem zahlreicher unkonventioneller Geruchsentferner liegt darin, dass sie lediglich oberflächlich reinigen und nicht in tiefere Fasern eindringen. Vor allem in Fliesen, Möbeln oder Textilien ist der Schmutz schnell und tief in das Material eingesickert - und dort kommt ein üblicher Geruchsentferner nicht immer hin. Der Urin zieht nach kurzer Zeit ein und trocknet. Als effektiver Geruchsentferner sind solche MIttel demnach nicht geeignet, zumal sich der Uringestank nach kurzer Zeit wieder einstellt. Auch das Überdecken mit anderen Geruchsstoffen oder eine Geruchsbindung durch Besprühen ist wirkungslos. Das Katzenurin entfernen sowie die Zerstörung der Geruchsstoffe wird in der Natur durch die Witterung vorgenommen. In der Wohnung hilft dagegen nur ein zuverlässiger Geruchsentferner. Ein spezieller Geruchsentferner nimmt denselben Verlauf wie das Urin, dringt tief in die Poren und beseitigt den Schmutz restlos.
 

Spezielle Geruchsentferner eliminieren üble Gerüche zuverlässig

Solche Geruchsentferner zum Katzenurin entfernen können Sie bei uns erwerben. Unsere Geruchskiller können Katzenurin entfernen und wirken auch bei schwierig zugänglichen Verschmutzungen wie Stallecken und saugenden, porösen Untergründen. Wo haushaltsübliche Geruchskiller regelmäßig versagen, wirken unsere Geruchsentferner bei eingesickertem Urin dank ihrer einzigartigen biologisch aktiven Formel. Der Geruchskiller dringt tief ein und sorgt dafür, dass die organische Geruchsquelle eliminiert und zersetzt wird. Unsere Geruchskiller sind beim Kampf mit üblen Gerüchen erprobt und haben sich selbst bei jeglicher Form des Gestanks bewährt. Katzenurin entfernen wird so spielend leicht, zumal unsere Geruchsentferner den Abbau des organischen Materials beschleunigen, den anaeroben Bakterien die Nahrungsquelleentziehen und somit die Geruchsursache gründlich und effektiv beseitigen. Weil die Anwendungsgebiete der in unserem Shop erhältlichen Geruchskiller sehr vielfältig sind, können Sie mit diesen nicht nur Katzenurin entfernen, sondern sie auch im Zusammenhang mit Abfallbehältern, Katzenklos, Abflüssen oder Toiletten einsetzen. Und dies bedenkenlos, zumal unsere Geruchsentferner weder für Mensch noch für Tier noch für die Umwelt schädlich sind.
  • DD7146-500_Microsol_Libodor_.jpg