23.Feb.2016 - Fruchtfliegenfallen finicon®

So kommt es zum lästigen Befall mit Essigfliegen 

Fruchtfliegen können einen zur Verzweiflung bringen: Insbesondere an heißen Tagen kreisen sie um Säfte, Gemüse und Obst herum und vermehren sich dabei nahezu ungebremst weiter. Auch als Most-, Gär-, Obst- und Essigfliege (Drosophila) bekannt, werden die Fruchtfliegen von Getränkeresten und faulenden Früchten angezogen. Dies ist nicht verwunderlich, zumal sich diese Insekten von gärenden Substanzen ernähren. Obwohl sie lediglich eine Länge von etwa zwei bis drei Millimeter erreichen, fallen sie in der Küche nicht zuletzt aufgrund der schnell wachsenden Population schnell auf. Schließlich legen die Weibchen der Essigfliegen mehrere hundert Eier pro Tag in den gärenden Substraten oder Pflanzenstoffen ab. Aus nur einer Larve können binnen weniger Wochen Millionen von Tieren entstehen. Sind die Larven auf dem Obst geschlüpft, fallen sie leider auch über frisches Obst her, wodurch dieses ungenießbar wird. Denn die Essigfliegen übertragen Bakterien und Hefen, welche Fäulnisprozesse beschleunigen. Auch wenn diese Mücken für den Menschen ungefährlich sind, sorgen sie dafür, dass so manches leckere Obst unangetastet im Mülleimer landet. Indem Fruchtsäfte und Obst im Kühlschrank oder in verschlossenen Geräten gelagert und der Mülleimer schnell geleert wird, kann der Fruchtfliege zwar die Nahrungsgrundlage entzogen werden. Dies ist allerdings nicht immer möglich. Zudem können diese Schädlinge auch anschließend noch diverse Tage überleben. Mit der Obstfliegenfalle finicon Pro können Sie den nervigen Zweiflüglern zuverlässig den Garaus machen - ganz ohne Chemie.

Plagegeister mit Obstfliegenfalle zuverlässig einfangen 

Die Fruchtfliegenfalle finicon® Pro aus Kunststoff ist der Schreck jeder Essigfliege. Dies liegt in erster Linie daran, dass die Falle wegen ihres Lockstoffes für die Plagegeister unwiderstehlich ist. Einmal über einen Trichter in das Falleninnere getappt, finden die Essigfliegen nicht mehr lebendig wieder raus. Das Komplettsystem ist mit einem Flüssigköder (Lockstoff) gefüllt und besitzt an der Unterseite ein Kontrollfenster zur Befallsüberprüfung. Weil der Lockstoff ausschließlich Lebensmittel beinhaltet, ist keine baua-Reg.Nr. erforderlich. Die hygienische Einwegfalle in Apfelform ist umweltverträglich und kommt vollständig ohne biozide Wirkstoffe aus. Sie sollten mit dem Aufstellen der Obstfliegenfalle nicht zu lange warten, da Essigfliegen sehr hartnäckig sein können, wenn es um die Vermehrung und Erhaltung der eigenen Art geht. Denn sobald das Gewebe des Obstes beschädigt ist, haben die Fliegen ihre Angriffsfläche. Eingesetzt werden kann die nachfüllbare Fruchtfliegenfalle in Restaurants, Hotels, Küchen, Cafés, Auto, Wohnwagen, Ferienhäusern, Bürogebäuden, Wohnungen sowie in der  Lebensmittel verarbeitenden Industrie. Prädestiniert sind auch Problemzonen wie Obststände, Kompostiereimer, Lebensmittelmärkte und Verkaufstheken. Die Falle erledigt ihren Dienst überall zuverlässig, giftfrei und lückenlos. Ihre kompakte Form mit den Maßen 95 x 95 x 40 mm (LxBxH) erlaubt es, diese auch in engen Winkeln und Fluren aufzustellen. Zur Aktivierung der Falle genügt es, den weißen Kreis auf dem Etikett auszuschneiden. Anschließend ist die Obstfliegenfalle mit der durchsichtigen Unterseite an den gewünschten Ort zu platzieren, wahlweise hängend oder stehend.

Die Einwegfalle ist kühl zu lagern und besitzt eine Mindesthaltbarkeit von 2 Jahren. Ist der Einsatz beendet, kann die verbrauchte Obstfliegenfalleganz einfach aufgeschlitzt, entleert und über den Hausmüll entsorgt werden.