Wespenfalle speziell für Verkaufstheken und Frischetheken

 

Wespenschutz  für  Verkaufstheken

Nectar ™ Wespenfalle
Nectar ™ Wespenfalle

Süße Speisen locken ungebetene Gäste an. Die Rede ist von der Wespe, die meist nicht lange auf sich warten lässt. Gerade auch in der Bäckerei oder Metzgerei – denn Wespen brauchen je nach Entwicklungsstadium auch viel Eiweiß, also Fleisch – sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. fühlen sich die gelb-schwarzen Fluginsekten so richtig wohl. Nachweislich werden Wespen nämlich vom Geruch vieler süßer Lebensmittel angezogen. Ähnlich wie im Falle von Blütennektar, Obst- und Baumsäften, dem natürlichen Nahrungsangebot der Insekten. Wespen in Bäckerei oder Metzgerei sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. sind bereits aus hygienischer Sicht äußerst bedenklich. In Deutschland lockt unser Essen zwei Wespenarten an, nämlich die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe. Im Frühjahr beginnt die Königin in Baumhöhlen, Erdlöchern, Hohlräumen, Dachböden oder im Freien in Bäumen und Sträuchern mit dem Bau des Nestes. Bereits drei bis vier Wochen später schlüpfen die ersten unfruchtbaren Arbeiterinnen. Sehr große Wespenvölker können mehrere Tausend Tiere umfassen, die sich auch noch bis Mitte September in Bäckerei oder Metzgerei sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. auf Nahrungssuche begeben. Bei günstiger Witterung können Wespen sogar noch bis Mitte November überleben. Wer aus Angst vor den Tieren wild um sich schlägt oder deren Flugbahn versperrt, könnte schnell Bekanntschaft mit dem giftigen Stachel der Wespe machen. Denn fühlen sich Wespen erst einmal bedroht, können sie äußerst aggressiv werden und für einen schmerzhaften Stich sorgen. Gerade Fächer- und Schlagbewegungen können an den Flügelschlag von Vögeln erinnern und die Wespe beunruhigen. Auch das Anhauchen der Zweiflügler ist keine gute Idee: Denn das in der Atemluft enthaltene Kohlendioxid stellt für diese ein Warnsignal dar und ruft Stress hervor, weshalb die Tiere schnell in eine Kampfhaltung übergehen. Im Gegensatz zu Bienen, können Wespen mehrmals zustechen, da sie ihren Stachel nicht verlieren. Für Allergiker geht dabei ein solcher Stich nicht nur mit großen Schmerzen einher, sondern kann auch zu einem lebensgefährlichen Ausschlag und Atemnot führen. Damit es gar nicht erst dazu kommt, sollten die Wespen bekämpft werden. In Bäckerei oder Metzgerei sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. kann etwa die effektive Wespenfalle Nectar zum Einsatz kommen.

Wespenfrei für Ihre Lebensmitteltheke

Nectar ™ Wespenfalle
Nectar ™ Wespenfalle

Die Wespenfalle Nectar Insect-O-Cutor sowie das Thekengerät Typ KL 51 wurden für die speziellen Bedürfnisse in Bäckerei oder Metzgerei,Gastronomie  sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. konzipiert. Sowohl die Wespenfalle Nectar wie auch das Thekengerät Typ KL 51 halten sämtliche Lebensmittel-Auslagenbereiche (z.B. Speisetheken, Gemüsetheken, Konditoreitheken, Fischtheken, Obststände, Salatbars, Fleischtheken, Ausschank etc.) frei von Wespen, Fruchtfliegen und gewöhnlichen Stubenfliegen. Die Wespenfalle Nectar ist serienmäßig mit einer bruchgeschützten UV-Stabröhre 15 Watt ausgestattet. Die Blende des Geräts sowie die flexiblen Befestigungsmöglichkeiten ermöglichen eine diskrete Platzierung wie auch einen idealen Sichtschutz für gefangene Wespen. Zusätzliche Schalen mit einem speziellen Wespenlockstoff sowie die patentierte Synergetic® UV-Lampe stellen sicher, dass Wespen und weitere Fluginsekten rasch von den Nahrungsmitteln weggeködert werden. Denn die duale Wellenlänge der UV-Strahlung nebst dem verlockenden Duft des Lockstoffs sind für Wespen unwiderstehlich. Nicht zuletzt punktet die Wespenfalle Nectar mit einer weiteren effektiven Fangmethode: Eine ausgefeilte Klebefolie aus UV-resistentem Leim, getränkt mit Speziallockstoff sorgt dafür, dass die Wespe sich nicht mehr losreißen kann und in der Falle verendet. Zudem erlaubt das aufgedruckte Gittersystem ein einfaches Monitoring. Die Wespenfalle Nectar lässt sich auch ohne weiteres auch an der Wand anbringen. Das innovative Design der Wespenfalle Nectar sowie des Thekengeräts Typ KL 51 stellt sicher, dass die Optik offener Glastheken nicht negativ beeinträchtigt wird. Zudem sorgt die nach unten gerichtete Klebefolie wie auch die Regulierung der Lichtrichtung dafür, dass der Thekenauslagen durch das UV-Licht keine Beeinträchtigung widerfährt. In Bäckerei oder Metzgerei  sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. kann das Thekengerät Typ KL 51 durch einfaches Aufschieben direkt an die Glasplatte der Theke angebracht und erneut entfernt werden. Die simple Handhabung erstreckt sich auch auf den Austausch der Folien. Ist die Klebefolie gut mit Wespen bestückt, kann deren Wechsel ganz ohne Werkzeuge und Hilfsmittel vorgenommen werden. Demnach ist sowohl die Wespenfalle Nectar wie auch das Thekengerät Typ KL 51 einfach zu warten und vielseitig anbringbar. Selbstverständlich entsprechen die Wespenfallen, die ausschließlich für den Einsatz in Innenräumen wie Bäckerei oder Metzgerei  sowie im Thekenbereich- Restaurant usw. gedacht sind, allen relevanten europäischen Normen.

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten